Über den Kahlen Asten nach Oberkirchen

Vom Hotelparkplatz gehen wir links ca. 100 m und biegen dann rechts in die Straße "Am Südhang" ein. Jetzt befinden wir uns auf dem Rothaarsteig, wandern an der Sprungschanze vorbei und kommen zum Gipfel des Kahlen Asten (841 m; ca. 65 min). Wir folgen weiter dem Rothaarsteig über den Gebirgsrücken, mit vorzüglichen Aussichten, nach Langewiese (715m, 45min). Die Markierung führt uns weiter über das "Knäppchen" vorbei an Hoheleye zum Straßenknoten am "Albrechtsplatz" (729 m; 40 min). Wir wandern nunmehr durch die dichten Wälder des Rothaargebirges; sie bilden neben dem Arnsberger Wald das größte zusammenhängende Waldgebiet Westdeutschlands. Der Rothaarkamm ist eine der schärfsten natürlichen Grenzen Deutschlands; er trennt Wetter, Wasser, Mundart, Religions- und "Stammeszugehörigkeit". An der Friedensquelle vorbei kommen wir zum Heidenstock /752 m; 35min). Bald darauf gabelt sich der Rothaarsteig; wir bleiben links auf der Bergvariante und folgen ihr bis zur Skulptur "Kein leichtes Spiel". Von dort müssen wir ein Stück zurück bis zur Wegspinne und halten uns links auf der Hauptwanderstrecke X2 nach Schanze (720 m; 40 min), wo eine Einkehrmöglichkeit besteht. Bis Oberkirchen bleiben wir nun auf dem X2 (Rothaarzubringer schwarzes liegendes R auf gelbem Grund) und steigen über den "Hexenplatz" ab (425 m; 70 min). Hier empfehlen wir Ihnen eine

Einkehr im Wandergasthof Schauerte-Jostes.

Tourdaten

Länge: ca.20 km
Höhenunterschied: ca. 170 m bergan
Gehzeit: ca. 5 Stunden
Markierung: Rothaarsteig (weißes, liegendes "R" auf rotem Grund

Rückkehr

Mit dem Linienbus S 40
Haltestelle am Mühlengraben nach Winterberg
Mo-Fr: stündlich von 7.10 Uhr bis 19.10 Uhr
Sa: stündlich von 9.10 Uhr bis 14.10 Uhr
So: 14.10Uhr, 15.10 Uhr, 17.10 Uhr           

Sehenswürdigkeiten

  • Sprungschanze
  • Halbstundenkreuz
  • Hochheide und Lennequelle auf dem Kahlen Asten
  • (Astenturm mit naturkundlichem Museum, Wetterstation und Umwelt- Infozentrum
  • Skulptur "Kein leichtes Spiel"