Über Altastenberg nach Nordenau

Vom Hotelparkplatz halten wir uns links und gehen ca. 200 m bis zum "kleinen Kurpark" mit dem Wassertretbecken. Hier treffen wir auf den "Kurweg", der mit Holzschildern markiert ist. Der Kurweg führt zunächst bergan zum Skigebiet "Herrloh". Hier lohnt ein kurzer Abstecher zum Winterberger Wahrzeichen, der St.-Georg-Schanze mit dem gemütlichen "Schanzentreff". Nun geht es hinunter in die "Büre" und gleich wieder hinauf zum "Poppenberg" mit dem "Halbstundenkreuz". Über den "Bremberg"-Rundweg erreichen wir die Schutzhütte am "Nordhang" und wandern in Serpentinen hinunter zur "Köhlerhütte". In sanfter Steigung führt der Kurweg nun bis zum höchsten Dorf Westfalens, Altastenberg. Dort überqueren wir beim Hotel "Mörchen" die Kreisstraße K 18 und wandern hinunter auf der X13 nach Nordenau.    

Tourdaten

Länge: ca. 10 km
Höhenunterschied: ca. 150 m bergan
Gehzeit: ca. 3 Stunden
Markierung: Holzschilder "Kurweg", Wanderweg X13

Rückkehr

Mit dem Linienbus S40 Haltestelle Nordenau Talweg
Abfahrt Mo - Fr stündlich xx.25 bis 19.25 h
Abfahrt Sa stündlich xx.25 – 14.25 h
Abfahrt sonn- und feiertags 11.25, 14.25, 15.25, 17.25 h

Sehenswürdigkeiten

  • St.-Georg-Schanze
  • "Halbstundenkreuz"
  • "Blutstein" am Nordhang
  • Schieferstollen mit positiver Erdstrahlung
    beim Hotel Tommes in Nordenau