Die Geschichte des Hotels Engemann Kurve in Winterberg

Das Hotel Engemann Kurve in Winterberg wurde 1959 von Georg & Hildegard Engemann eröffnet. Den Namen "Kurve" brachte der damalige Bobpilot aus seinem Spitznamen mit in den Hotelnamen ein. Denn aus der Zeit wo die Bobbahn in Winterberg noch nicht dem heutigen Standard entsprach, wurde Georg Engemann eine Kurve grundsätzlich zum Verhängnis und er bekam den Namen "Kurven-Schorsch".
Heute wird das Haus in Winterberg  in zweiter Generation von seiner Tochter Maria Gebhardt und Ihrem Mann Lutz Gebhardt geführt und zählt zu den besten Hotels und Restaurants in der Ferienstadt im Sauerland.


Das heißt, seit mehr als 50 Jahren hat die "Kurve" in Winterberg einen guten Klang. Denn wir haben in den letzten Jahren all die gesammelten Erfahrungen und unsere ganze Liebe in die Weiterentwicklung unseres kleinen Hotels gesteckt und dabei besonders drauf geachtet, die Eigenheiten und die typische Gemütlichkeit des Sauerlandes mit einzubeziehen.

Nun erwartet Sie bei uns ein absolut zeitgemäßer Hotelkomfort, eine kleine aber feine Wellnesslandschaft, Hotelzimmer zum Wohlfühlen im modernen Design, Küchenzaubereien aus heimischen Rezepturen und ein Aktivangebot, das Ihnen die Berge und Natur rund um Winterberg von der schönsten Seite zeigt.

 

Eines haben wir aber belassen wie es immer war: unsere familiäre Nähe zu unseren Gästen.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Familie Gebhardt und Frank Soccal

Auszeichnungen

Westfälischer Gastronomiepreis Zertifizierter Rothaarsteig-Betrieb Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland
Qualitätsgastgeber Bergwanderpark Sauerland Hotel & Restaurant empfohlen im Michelin-Führer 2014 Zertifiziert mit dem Siegel ServiceQualität Deutschland in NRW ADAC zertifiziertes Motorradfreundliches Hotel